Warum Sie einen Fixstern brauchen - Institut für mentale Erfolgsstrategien - Erfolgswissen aus der Hirnforschung.
Blog-fixstern

Warum Sie einen Fixstern brauchen

Visionen sind wie Fixsterne, die Ihrem Leben die richtige Richtung geben. Doch nur wenige haben wirklich eine Vision. Das ist schade und hat gewaltige Konsequenzen.

 

Eine Vision ist wie ein Fixstern, der für Sie da ist

Sie kennen es aus dem Auto. Sie geben das Ziel ein, und das Navi leitet Sie Schritt für Schritt zum Ziel. Mit anderen Worten: Sie haben ein Ergebnisziel (was), aber auch Handlungsziele (wie). Als es weder Flugzeuge noch Navigationssysteme gab, haben sich die Seefahrer an den Sternen orientiert. Von Napoleon wird von folgendes gesagt. Im Clinch mit einem seiner Generäle öffnet er das Zelt und fragt diesen: „Was sehen Sie hier?“. Darauf der General: „Ich sehe Wolken, den verdeckten Himmel“. Darauf Napoleon: „Und ich sehe dahinter meinen Fixstern. Der ist immer für mich da!“. Haben Sie einen solchen Stern, eine Vision, eine Orientierung, die immer für Sie da ist? Sie haben es schon erahnt, hier geht es nicht um das „was“ oder „wie“, sondern um das „warum“.

Suchen Sie sich Ihren eigenen persönlichen Fixstern. Er wirkt wie ein Magnet, der Ihr Gehirn auf Erfolg eicht. Denn auch wenn Sie etwas ganz anderes gerade im Kopf haben, an etwas anderes denken. Ihr Unbewusstes arbeitet 24/7 weiter und sucht Lösungen. Das ist wie beim Namen, der Ihnen entfallen war und plötzlich beim Zwiebelschneiden fällt er Ihnen wieder ein.

 

Möchten Sie weitere Kniffe erfahren, die mehr aus Ihrem Gehirn rausholen? 

Dann sichern Sie sich doch sofort Ihren Zugnag zum GRATIS E-Mail Kurs mit Downloadbereich. In diesem Sinne viel Erfolg. Ihr Gehirn kann es!

Teilen Sie diesen beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Scroll to Top